Reisenzentrum bleibt im Hauptbahnhof

- 242/pe

Oberbürgermeister Norbert Feith freut sich für die Reisenden

Sehr zufrieden hat Oberbürgermeister Norbert Feith die Nachricht aufgenommen, dass die Deutsche Bahn auch in Zukunft mit einem eigenen Serviceangebot für Reisende im Hauptbahnhof Solingen vertreten sein wird. Der Konzernbevollmächtigte für Nordrhein-Westfalen, Rainer Latsch, hatte Feith am Mittwoch morgen telefonisch über diese aktuelle Entscheidung der DB unterrichtet. Das künftige Reisecenter will die Bahn in Kooperation mit der Buchhandlung in der Wartehalle betreiben. Nach den ursprünglichen Planungen der Deutschen Bahn sollte das Reisezentrum Ende des Jahres 2015 geschlossen werden.

Norbert Feith: „Es freut mich für die Reisenden und Touristen, aber auch für die Solinger Pendler, dass dieses wichtige Serviceangebot für Rat- und Hilfesuchende unter dem Dach des Hauptbahnhofs erhalten bleibt. Ticketautomaten können das persönliche Gespräch nicht ersetzen. Ich bin der Deutschen Bahn und Herrn Latsch dankbar dafür, dass sie die Hinweise der Stadt Solingen ernst genommen und schnell reagiert haben, die der Rat in Form einer einstimmigen Resolution in seiner Sitzung am letzten Donnerstag  und ich selber zuletzt beim ersten Spatenstich für die Modernisierung des Hauptbahnhofs geäußert hatten.“