Schluss! Aus! - Vorbei?

Pressemitteilung

- 441/ri

"Schluss! Aus! - Vorbei?“ Um Abschiede und ihre Potenziale geht es in einem Vortrag mit Diskussion am Samstag, 15. September, 16 Uhr, im Lesecafé der Stadtbibliothek, Mummstraße 10. Die Kooperationsveranstaltung von Stadtdienst Soziales, Bergischer VHS und Stadtbibliothek ist ein Beitrag zum EU-Jahr des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen. Die Leitung hat Dr. Uta D. Rose. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.

Leben und Älterwerden sind identisch. Das Älterwerden ist geprägt von Abschieden: Abschied von der Kindheit, von körperlicher Fitness, vom Gedächtnis, von nahen Angehörigen. Doch jeder Abschied birgt Chancen - zum Neuanfang, zur Veränderung, zum Weiterlernen. Betrachtet verschiedene Abschiede bis hin zum letzten. Dabei geht es auch um die Frage, ob Frauen wegen ihrer gelebten Doppelfunktion in Familie und Beruf eher dazu neigen, Abschiede als Chance zu begreifen.

Dr. phil. Uta D. Rose, geboren in Düsseldorf, studierte Philosophie, Pädagogik und Politikwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit dem Jahre 2000 leitet sie das Philosophie-Café in der Stadtbibliothek, hält Vorträge im akademischen und außerakademischen Bereich, führt eine philosophische Praxis und philosophiert mit Kindern.