Schülertreffen zu Energiesparen/Klimaschutz

- 426/bw

Rund 120 Schülerinnen und Schüler von sieben Solinger Schulen trafen sich am 30. Juni im Mildred-Scheel-Berufskolleg, um sich über Klimaschutz und Energiesparen zu informieren und miteinander auszutauschen. Zwölf Aktionsstände dokumentierten die Themenvielfalt von Energie-, Lichtstärken- und Wasserverbrauch bis hin zu Papierschöpfen aus Elefantendung und klimafreundlicher Ernährung.

Die Veranstaltung war Teil der landesweiten Kampagne "Schule der Zukunft - Bildung für Nachhaltigkeit", an der sich die Grundschule Böckerhof, das Mildred-Scheel-Berufkolleg und die beiden Gymnasien August-Dicke-Schule und Schwertstraße seit Ende 2012 beteiligen. Ziel dieser Kampagne ist es, zukunftsfähige Entwicklung in den Schulalltag zu integrieren. Inhaltlich geht es sowohl um Umwelt- und Klimaschutz als auch um ein gutes soziales Miteinander, gesunde Ernährung und anderes. Insgesamt 23 Solinger Schulen nehmen an dem seit Jahren etablierten Projekt "Fifty-fifty-Energiesparen" teil.

Bürgermeisterin Friederike Sinowenka lobte bei ihrer Begrüßung das Engagement der Schülerinnen und Schüler und deren Bereitschaft, Initiative zu ergreifen und anzupacken.

Unterstützt wurde das Treffen von den Stadtwerken und der Kinderkochwerkstatt. Organisation und Koordination lagen bei der Agenda-21-Geschäftsstelle der Stadt Solingen.