Schützenstraße: Neue Leitungen, neue Decke

Pressemitteilung

- 233/ri

Bauarbeiten starten Mitte Mai

Die alten Wasserversorgungsleitungen in der Schützenstraße müssen ausgetauscht werden. Sie sind störanfällig, zuletzt waren immer wieder Reparaturen notwendig. Auch die Straßendecke ist in keinem guten Zustand und muss erneuert werden. Um die Beeinträchtigungen, die durch die verschiedenen Bauarbeiten entstehen, so gering wie möglich zu halten, werden sie eng miteinander koordiniert: Zunächst verlegen die Stadtwerke neue Wasserleitungen und im gleichen Zuge auch Gasleitungen, direkt im Anschluss erhält die Straße eine neue Decke. In diesem Jahr wird ab Ritterstraße bis kurz vor Kreuzung Krahenhöhe gearbeitet, im nächsten Jahr geht es über die Kreuzung Krahenhöhe hinaus in die Burger Landstraße bis zur Lindenbaumstraße.  

Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am kommenden Mittwoch, 15. Mai, zunächst mit der Einrichtung der Baustelle. Anschließend wird zeitgleich in zwei Abschnitten gearbeitet. Von Ritterstraße bis Schützenstraße 194 (Höhe Wasserbehälteranlage) und von Schützenstraße 194 bis kurz vor der Kreuzung Krahenhöhe. Dabei werden rund 550 Meter Wasser- und 110 Meter Gasleitungen verlegt. Zudem werden alle Hausanschlüsse geprüft und bei Bedarf erneuert.

In jede Fahrtrichtung bleibt eine Spur erhalten, die Fahrbahn wird lediglich eingeengt. Größere Einschränkungen gibt es voraussichtlich erst Mitte September, wenn die Arbeiten den Kreuzungsbereich der Ritterstraße erreichen. Die Zufahrt zur Ritterstraße wird dann für etwa vier Wochen gesperrt, großräumige Umleitungen werden ausgeschildert.

Wenn die Stadtwerke ihre Arbeiten etwa Ende Oktober abgeschlossen haben, erhält dieser Straßenabschnitt eine neue Decke aus lärmminderndem Asphalt.