Selbst buchen in der Stadtbibliothek

Pressemitteilung

- 565/bw

Zeit für Neues

2017 bricht eine neue Zeit in der Stadtbibliothek an: Ab Januar kann man seine Bücher, CDs, Filme und anderen Medien am Automaten ausleihen und zurückgeben. Die Rückgabe ist über einen an der Außenfassade angebrachten Automaten sogar außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Zwei Selbstverbuchungsstationen stehen dann im Erdgeschoss für die Ausleihe bereit, außerdem zwei weitere Automaten und ein Regal für zurückgegebene Medien. Die Stationen werden sehr leicht zu bedienen sein, versichert Bilbiotheksleiterin Sylvia Heinrichs-Reinshagen. Auch die Diskretion sei dann größer: "Welche Medien ausgeliehen oder abgegeben werden, sieht nur die Nutzerin oder der Nutzer selbst." Ein weiterer Vorteil liege in der Entlastung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Routinearbeiten. Heinrichs-Reinshagen: "So bleibt uns mehr Zeit, um Veranstaltungen durchzuführen, zu beraten und Fragen zu beantworten."

Für Anmeldung und kurze Auskünfte gibt es aber noch einen kleinen Servicebereich mit Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner.

Bisher wurden bei der Verbuchung die Strichcode-Etikette der Medien per Hand eingescannt. Die neue RFID-Technik (Radio Frequency Identification, zu deutsch: Funkerkennung) verbucht die Medien nicht nur, sondern sichert bzw. entsichert sie gleichzeitig, um sie vor Diebstahl zu schützen.

Zur Vorbereitung werden derzeit mit Hilfe mobiler Konvertierungsstationen rund 100.000 Medien der Stadtbibliothek mit einem neuen RFID-Etikett beklebt und mit der entsprechenden Barcodenummer des Mediums verknüpft. Das dauert voraussichtlich bis zum 21. Oktober.

Weil Umbauarbeiten nötig sind, ist das Erdgeschoss der Bibliothek mit Internetcafé vom 18. November bis 6. Dezember für Kundinnen und Kunden nicht zugänglich. Die erste Etage bleibt in der Zeit vom 23. November bis zum 5. Dezember aber täglich von 11 bis 16 Uhr, samstags 10 bis 16 Uhr, geöffnet. Romane und Sachbücher können also weiterhin ausgeliehen werden. Auch Zeitungen und Zeitschriften sind dann in der 1. Etage zugänglich. Die Kinder- und Jugendbibliothek bleibt ebenfalls erreichbar, allerdings nicht barrierefrei.

Zur Vorbereitung der Umbauarbeiten muss die Bibliothek vom 17. November ab 15 Uhr bis einschließlich 22. November komplett geschlossen werden.

Zu den Umbauarbeiten zählen das Aufbrechen der Fassade zur Installation der Außenrückgabeanlage, die Installation einer neuen Sicherung im Eingangsbereich, Austausch der Wärmeschleuse mit Bodenarbeiten und der Verlegung von Kabeln und Rohren.