Solarstrom auch für Mieter

Pressemitteilung

- 475/ri

Solarstrom auch für Mieter*Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie Bergisches Land informiert

Sonnenstrom vom Dach direkt in die Steckdose - mit einem "„Mieterstrom-Modell“ ist das ist auch für Mieter in Mehrfamilienhäusern interessant.  Die Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energie Bergisches Land lädt zu der kostenfreien Informationsveranstaltung „Mieterstrom im Mehrfamilienhaus – Praxisbeispiel in Mettmann“ ein: Donnerstag, 26. September, 14 Uhr, Rathaus Mettmann,  Neanderstraße 85..

In Mettmann speist seit Juli 2018e ine Photovoltaikanlage sauberen Strom in das Hausnetz eines Mehrfamilienhauses des Mettmanner Bauvereins ein. Die Veranstaltung richtet sich an Wohnungsbaugesellschaften und Immobilienverwaltungen,  die die Dächer ihrer Mehrfamilienhäuser mit einer Photovoltaikanlage ausstatten möchten, um den gewonnenen Strom an Mieter und Eigentümer zu verkaufen. Auch Architekten, Bauträger und Investoren sind eingeladen. Rechtliche Rahmenbedingungen, steuerrechtliche Aspekte sowie die Planung eines Mieterstrom-Konzeptes werden vorgestellt.

Hintergrund: Die Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energien Bergisches Land

Die Nutzung erneuerbarer Energien für die Strom- und Wärmeerzeugung leisten neben dem Energiesparen und der Effizienzsteigerung einen wichtigen Beitrag zur CO2-Minderung und zur regionalen Wertschöpfung. Die Arbeitsgemeinschaft Erneuerbare Energien Bergisches Land setzt sich für eine nachhaltige Energieversorgung und -verwendung in der Region ein. Regionale Akteure arbeiten zusammen und das vorhandene Fachwissen wird vernetzt. Neben den Großstädten Remscheid, Solingen, Wuppertal, den Kreisen Mettmann, Rhein-Berg und Oberberg arbeiten zurzeit einige Stadtwerke, das Regionalforstamt Bergisches Land, das Holzcluster Bergisches Land, der Wupperverband, die EnergieAgentur.NRW und das Zentrum für biogene Energie Oberberg (ZebiO) in der Arbeitsgemeinschaft partnerschaftlich zusammen.

Um Anmeldung zur Veranstaltung wird bis Donnerstag, 19. September gebeten:
Telefon  02191/163-277, E-Mail: umweltamt@remscheid.de

Informationen zum Programmablauf:
https://www.eebl.de/aktuelles/article/veranstaltung-mieterstrom-im-mehrfamilienhaus-praxisbeispiel-in-mettmann/