Solingen elektrisiert

Pressemitteilung

- 134/bw

Auftakt zur e-Mobilität

Solingen elektrisiert! Unter diesem Motto fand am 2. März in den Räumlichkeiten der Stadtwerke Solingen GmbH die Auftaktveranstaltung zur Erstellung des „Integrierten kommunalen Elektromobilitätskonzeptes“ statt.

Stadtdirektor Hartmut Hoferichter und Andreas Schwarberg (Geschäftsführer Stadtwerke Solingen GmbH) konnten über 80 Teilnehmende begrüßen. Sie beschäftigten sich an vier Thementischen mit unterschiedlichen Aspekten wie privater E-Mobilität und der Nutzung in Flotten, dem Einsatz im Quartier sowie Vernetzung und Kommunikation.

„Das große Interesse für die Elektromobilität und die enorme Bereitschaft, sich aktiv in die Entwicklung eines Konzepts einzubringen, zeigt, dass wir hier in Solingen den richtigen Weg eingeschlagen haben“, so Hoferichter.

Die Stadt hatte sich im vergangenen Jahr erfolgreich um Fördermittel des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur beworben. „Uns geht es darum, ein strategisches Handlungskonzept zu erarbeiten, welches es uns ermöglicht hier vor Ort die Elektromobilität auszubauen“, erläuterte Hoferichter. Es wird den privaten Autoverkehr ebenso wie den Fahrradverkehr, Carsharing, Mobilstationen oder Fahrzeugflotten in den Blick nehmen.

Hoferichter kündigte an, dass der Aufbau einer Ladeinfrastruktur ein erster konkreter und sichtbarer Schritt in Solingen werde.

Die Entwicklung des integrierten kommunalen Elektromobilitätskonzeptes steht findet unter dem Dach kommunaler Klimaschutzaktivitäten statt.  Mobilität ist in dieser Hinsicht von großer Bedeutung, da sie etwa für ein Drittel aller klimaschädlichen CO2-Emissionen verantwortlich ist. Weitere Informationen unter: www.elektromobilitaet.solingen.de