Solinger Delegation in Kapstadt

Pressemitteilung

- 134/pe

Solingen und Thiès nehmen an internationalem Auftaktworkshop teill

Am morgigen Dienstag startet in Somerset West bei Kapstadt das internationale Projekt "50 Kommunale Klimapartnerschaften bis 2015". Mit von der Partie sind die Stadt Solingen und ihre befreundete afrikanische Stadt Thiès. Die Klingenstadt und die Stadt im Senegal hatten im Dezember 2013 eine Klimapartnerschaft vereinbart. Die beiden Städte wollen zu den Themen Klimaschutz und Klimaanpassung ein Handlungskonzept entwickeln und die Konferenz dazu nutzen, die gemeinsame Arbeit am Klimaschutzkonzept zu beginnen.

Aus Solingen nehmen Oberbürgermeister Norbert Feith, Ottmar Schick vom Freundschaftsverein Thiès sowie Ariane Bischoff (Lokale Agenda) und Integrationsbeauftragte Anne Wehkamp an dem dreitägigen Seminar teil. Aus Thiès reist Feiths Amtskollege Yakhouba Diatara mit Mitarbeitern ans Kap.

Organisator des internationalen Arbeitstreffens ist die Engagement Global GmbH mit Sitz in Bonn, die sich auch als "Servicestelle Kommunen in der Einen Welt" bezeichnet. Nach eigener Angabe ist die Gesellschaft zentraler Ansprechpartner in Deutschland "für entwicklungspolitisches Engagement." Das Projekt, das vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert wird, zielt darauf ab, bestehende Städtepartnerschaften zu erweitern und neue Klima-Städtepartnerschaften aufzubauen. Hintergrund ist, dass Bund und Land seit einiger Zeit verstärkt kommunale Partnerschaften zur Entwicklungszusammenarbeit fördern. Die Reise- (Flug und Anfahrt) und Übernachtungskosten der Delegation werden deshalb von der Engagement Global übernommen. Auch die Buchung der Flüge nach Südafrika sowie die Reservierung des Hotels sind durch das Bonner Unternehmen erfolgt.

Der Deutsche Städtetag (DST), der Deutsche Städte- und Gemeindebund sowie der Deutsche Landkreistag unterstützen das Projekt. Das Präsidium des Deutschen Städtetages hat im Februar 2010 und im April 2013 Beschlüsse zur Unterstützung des Projektes gefasst.

Mehr Informationen:

http://www.service-eine-welt.de/klimapartnerschaften/klimapartnerschaften-projektbeschreibung.html