Solinger Kultur trifft sich

Pressemitteilung

- 442/bw

Thema: Fördergelder erfolgreich einwerben.

"Wie kommen wir an Fördergelder?" Das ist eine wichtige Frage für alle Kulturschaffenden. 53 Solinger Aktive in den Bereichen Musik, Theater, Tanz, Museen und bildende Kunst  trafen sich gestern auf Einladung von Kulturdezernenten Dagmar Becker im Kleinen Konzertsaal des Theaters und Konzerthauses. Ziel ist es, mehr Licht in den "Förderdschungel" zu bringen und den eigenen Anträgen zu guten Erfolgschancen zu verhelfen. Meike Utke, Geschäftsführerin der Regionale Kulturpolitik Bergisches Land und Martin Hückeler vom Fördermanagagement der Stadt Solingen, waren als Fachleute für dieses weite Feld dabei und gaben die ersten Hinweise. Zunächst erhalten nun alle Kulturschaffenden einen ausführlichen Fragebogen, um zu erfassen, welche Förderung schon für welche Projekte in Anspruch genommen wurde, und was für die Zukunft geplant ist. Ein Strategiepapier soll die Infos bündeln und zeigen, welcher Förderbedarf besteht. Das städtische Fördermanagement wird dann dabei helfen, die richtigen Quellen für finanzielle Unterstützung zu erschließen.

Dagmar Becker begründet die Initiative: "Die freie Kulturszene in Solingen ist sehr aktiv und lebendig. Sie macht unsere Stadt lebens- und liebenswert. Von Seiten der Verwaltung wollen wir einen Rahmen schaffen, in dem Kulturvereine und -initiativen mit Fördermitteln ihre Ideen umsetzen können."