Sprinkleranlage ausgelöst: rund 20.000 Liter Wasser im Theater

- 79/bw

Geschätzt 20.000 Liter Wasser liefen heute Mittag zwei Minuten lange in den Pina-Bausch-Saal des Theaters und Konzerthauses und richteten unabsehbaren Schaden an.

Die Sprinkleranlage war aus bisher unbekanntem Grund ausgelöst worden. Derzeit ist die Feuerwehr vor Ort und pumpt oder saugt das Wasser ab, das auch die komplette Bühnenelektrik geflutet und außer Betrieb gesetzt hat. Auch die Telefonanlage des Theater und Konzerthauses funktioniert derzeit nicht. Hans Knopper, Direktor des Kulturbüros: "Bis auf weiteres können keine Veranstaltungen im Theater stattfinden." Andere Räume wie Konzertsaal und Kammermusiksaal sind allerdings nicht betroffen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden nun damit beginnen, jede einzelne der in den kommenden Wochen geplanten Veranstaltungen daraufhin abzuklopfen, ob alternative Spielorte, Terminverschiebungen oder nur Absagen in Frage kommen.

Erst vor rund drei Monaten war die aus dem Jahr 1963 stammende Steuertechnik der insgesamt mit einem Volumen von 180.000 Litern Wasser ausgestatteten Sprinkleranlage komplett erneuert worden. Heute Vormittag fanden turnusmäßige Wartungsarbeiten einer externen Fachfirma statt.

Fachleute der Verwaltung und der Feuerwehr sind derzeit dabei, die Ursache für die Auslösung der Anlage zu ermitteln.