Spuren vergangener Arbeitswelten

- 159/ri

„Spuren vergangener Arbeitswelten“ zeigt eine Ausstellung mit Fotos von Burkhard Heringhaus, die vom 2. April bis 31. Mai im ersten Obergeschoss der Stadtbibliothek (dienstags bis freitags, 10-20 Uhr, samstags 10-16 Uhr), Mummstraße 10, zu sehen ist.

Die Bilder beschäftigen sich mit dem Strukturwandel im Ruhrgebiet, der eine Welt von Maschinen und industriellen Gebrauchsgegenständen hinterließ, darunter vor allem altes Eisen. Heringhaus zeigt die besondere Ästhetik verlassener Industrieanlangen, in der Gegenstände und Materialien eine Aussagekraft jenseits ihrer ursprünglichen Funktion entwickeln.

Für den Fotografen Burkhard Heringhaus, geboren 1950 in Bochum, hat das Industriezeitalter eine Welt voller Motive hinterlassen - eine unerschöpfliche Vielfalt von Formen und Strukturen für denjenigen, der sich darauf einlässt.

An die Medien

Am Mittwoch, 1. April, wird der Fotograf Burkhard Heringhaus die Ausstellung in der Solinger Stadtbibliothek installieren. Weitere Informationen: www.stadtbibliothek.solingen.de, Telefon 290-3239.