Stadt führt Feldvergleichsarbeiten durch

- 664/ri

Um das Liegenschaftskataster planvoll zu ergänzen, beginnt der Stadtdienst Vermessung und Kataster der Stadt Solingen in den nächsten Tagen mit sogenannten Feldvergleichsarbeiten. Dabei erfassen städtische Mitarbeiter und beauftragte Vermessungsbüros vor Ort Gebäudefunktionen, Anzahl von Geschossen und vorhandene Dachüberstände. Die Arbeiten beginnen in Teilen von Gräfrath, Wald und Merscheid (siehe Kartenausschnitt) und werden voraussichtlich im Juni 2015 abgeschlossen sein. Weitere Stadtgebiete sollen folgen.

Feldvergleichsarbeiten erfolgen von Amts wegen, Grundlage ist das Gesetz über die Landesvermessung und das Liegenschaftskataster (Vermessungs- und Katastergesetz - VermKatG NRW - v. 01.03.2005). Die ausführenden Personen sind deshalb berechtigt, Grundstücke und bauliche Anlagen zu betreten (§6 VermKatG NRW). Betroffenen Grundstückseigentümern entstehen keine Kosten.

Downloads