Stadt Solingen stellt Bebauungsplanentwurf für Gewerbegebiet Schrodtberg vor

Pressemitteilung

- 613/pe

Bürgerversammlung am 18. November im Forum Produktdesign

Am Schrodtberg nahe der Hofschaft Stöcken, genauer: zwischen Peter-Rasspe-Straße, Kohlfurth, der L 74 und der Straße Stöcken, soll das vorhandene Gewerbegebiet ergänzt werden. Im Flächennutzungplan, dem langfristigen Bauprogramm der Stadt, ist das schon seit Jahren so vorgesehen; nun soll ein Bebauungsplan (D 269) die Voraussetzungen schaffen, weiteres Gewerbe anzusiedeln.

Die Bezirksvertretung Mitte und der Planungsausschuss der Stadt (Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt, Klimaschutz und Mobilität) haben Mitte Juli dem Vorentwurf des Bebauungsplanes zugestimmt und die Verwaltung beauftragt, die sogenannte "frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung" durchzuführen.

Der Termin für die Bürgerversammlung steht jetzt fest: Am Montag, 18. November 2013, 19 Uhr stellt der Solinger Planungsamtschef Karl-Heinz Schmidt den Vorentwurf zum Bebauungsplan D 269 im Forum für Produktdesign, Bahnhofstraße 15 (ehem. Hauptbahnhof) vor. Mit auf dem Podium: Bezirksbürgermeister Richard Schmidt und Frank Balkenhol, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Solingen. Jeder Interessierte ist herzlich eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen.

Auf die Versammlung wird in den nächsten Tagen im Amtsblatt der Stadt Solingen und per öffentlichem Aushang in verschiedenen Ladenlokalen der Nordstadt hingewiesen. Außerdem lässt die Stadt Einladungen im näheren Umfeld des Bebauungsplangebietes in die Briefkästen verteilen.

Wer an der Versammlung nicht teilnehmen kann oder will, kann Gesprächstermine mit der zuständigen Sachbearbeiterin Nadine Wildermann vereinbaren: telefonisch unter 290 4366 oder per Mail an n.wildermann@solingen.de.

Schriftliche Stellungnahmen zum Vorentwurf des Bebauungsplanes können bis zum 6. Dezember 2013 an den Stadtdienst Planung, Mobilität und Denkmalpflege, Rathausplatz 1, 42651 Solingen geschickt werden.