Stadtteilentwicklung Ohligs: Stadt informiert und lädt zur Beteiligung ein

Pressemitteilung

- 223/ri

Information für Bürgerinnen und Bürger am Montag, 9. Mai, in der ehemaligen Hauptschule Ohligs.

Ohligs soll attraktiver werden. Im Rahmen eines integrierten Stadtteilentwicklungskonzeptes werden deshalb in den nächsten Monaten und im kommenden Jahr eine Reihe von Maßnahmen umgesetzt, die das Leben und Wohnen vor allem auf der Ostseite des Bahnhofs bereichern. Zur Umsetzung erhält die Stadt Solingen Fördermittel aus dem Städtebau-Förderprogramm „Stadtumbau West".

Bei einer Bürgerinformationsveranstaltung am Montag, 9. Mai, 18:30 Uhr, im Foyer der ehemaligen Hauptschule, Rennpatt 37, informiert die Stadt Solingen in Zusammenarbeit mit dem Stadtteilbüro Ohligs ausführlich über die geplanten Projekte und über den Stand der Umsetzung. Im Fokus stehen die verkehrlichen und gestalterischen Maßnahmen an der Sauerbreystraße und Hochstraße sowie die aktuellen Planungen zur neuen Wegeverbindung vom Hauptbahnhof zum Galileum. Zur Veranschaulichung dieser Verbindung findet vorab eine gemeinsame Begehung statt. Treffpunkt ist um 17 Uhr am Ostausgang des Hauptbahnhofs.

Bei der Informationsveranstaltung soll außerdem erläutert werden, wie Ohligser Bürgerinnen und Bürger, Gewerbetreibende, Eigentümer von Gebäuden, Vereine und Initiativen sich im Entwicklungsprozess beteiligen können.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.