Städtefreundschaft mit Blyth

Pressemitteilung

- 626/stm

Neuer Förderverein will Partnerschaft beleben

Seit 1962 besteht eine Städtepartnerschaft zwischen der Klingenstadt Solingen und der britischen Stadt Blyth (Northumberland). Am Montag (27. Oktober) wurde nun ein Förderverein zur Vertiefung der deutsch-britischen Freundschaft gegründet. Die Wurzeln für die Städtepartnerschaft wurden schon Anfang der 1950-er Jahre durch einen regelmäßigen Schüler- und Jugendaustausch gelegt. Seit 1997 finden jährliche Bürgerreisen in beide Richtungen statt. Jetzt sollen die guten Beziehungen auf der Grundlage bürgerschaftlichen Engagements durch die Gründung eines Fördervereins verfestigt und intensiviert werden.

Dabei sollen insbesondere

  • die Städtepartnerschaft zwischen Blyth und Solingen aktiv unterstützt,
  • Ideen und Projekte zur Intensivierung der Partnerschaft entwickelt,
  • durch Öffentlichkeitsarbeit für die Partnerschaft geworben und
  • ortsansässige Vereine und Gruppen bei partnerschaftlichen Begegnungen beraten und unterstützt werden.

Die Gründungsversammlung hat unter der Leitung von Oberbürgermeister Norbert Feith stattgefunden, der auch persönlich dem Förderverein beigetreten ist. Anwesend waren 16 Gründungsmitglieder. Den Vorsitz hat Bernd Clemens übernommen. Weitere Vorstandsmitglieder sind:

  • Bernd Krebs als stellvertretender Vorsitzender
  • Brigitte Steube als Kassenwartin
  • Jürgen Gerhards und Gisela Franke als Beisitzer
  • Kassenprüfer Andreas Wurm und Brigitte Freund

 

INFO: Der Verein freut sich über weitere Mitglieder. Ansprechpartner ist der Vorsitzende Bernd Clemens (Tel. 0212 / 6 19 67).