Sternsinger im Rathaus

- 2/ri

Oberbürgermeister Norbert Feith begrüßte heute im Rathaus die Sternsinger der Kirchengemeide St. Clemens.

26 Kinder zwischen vier und 16 Jahren sammeln unter dem Motto "Segen bringen - Segen sein" Geld für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit. In den Gewändern der Heiligen Drei Könige ziehen die Jungen und Mädchen von Haus zu Haus und bringen den Segen "Christus segne dieses Haus" mit dem Kreidezeichen "20*C+M+B+13". Das Dreikönigssingen wird von der katholischen Kirche organisiert. Bundesweit sind zur Jahreswende rund 500.000 Sternsinger unterwegs. 2013 sammelten die Sternsinger deutschlandweit rund 43,7 Millionen Euro.