Straßenarbeiten am Balkhauser Weg beginnen

- 132/tk

Ab Montag Baustellen-Ampel mit einspuriger Verkehrsführung auf dem ersten Teilstück

In der kommenden Woche beginnen die lang erwarteten Sanierungsarbeiten am Balkhauser Weg. In vier Bauabschnitten wird die Straße erneuert. Das Ziel ist es, die Arbeiten bis zum Frühjahr 2019 abzuschließen.

Im ersten Bauabschnitt wird das Stück von der Einmündung am Hästener Weg bis zur Kurve Hohenscheid erneuert. Dazu wird ab Montag, 12. März, eine Baustellenampel eingerichtet, um den Verkehr einspurig zu führen. Diese Regel gilt voraussichtlich für die kommenden beiden Wochen (11. und 12. Kalenderwoche), in denen Vor- und Randarbeiten erledigt werden. In der ersten Woche der Osterferien vom 26. bis 29. März (13. Kalenderwoche) wird dann eine Vollsperrung des Balkhauser Weges nötig, um die Asphaltdecke aufzutragen. Die Umleitung führt in dieser Zeit über den Odentaler Weg. Diese Woche ist bewusst gewählt, um die Beeinträchtigungen im Verkehr so gering wie möglich zu halten.

Der Odentaler Weg, an dem derzeit auch noch gearbeitet wird, soll laut Ankündigung des zuständigen Landesbetriebs Straßen NRW ab Mitte kommender Woche wieder freigegeben werden. Dort wird die neue Decke aufgebracht. Die Arbeiten haben sich in den vergangenen Wochen aus Witterungsgründen leider zum wiederholten Mal verzögert. Für einige wenigeTage wird es dadurch zu einer gleichzeitigen Einschränkung am Balkhauser Weg wie auch am Odentaler Weg kommen. Die Stadt Solingen muss mit ihren Arbeiten am Montag beginnen, um den Zeitplan (Vollsperrung in der ersten Osterferienwoche) einhalten zu können.

Die Anlieger des Balkhauser Wegs sind bereits Anfang Februar über die anstehenden Arbeiten per Wurfzettel informiert worden. Die Straßenarbeiten werden vom Land gefördert. Der Zuschuss kommt aus dem Programm "Grundhafte Erneuerung", das den kommunalen Straßenbau unterstützt. Die Gesamtkosten für die ersten drei Bauabschnitte betragen 2,5 Millionen Euro, von denen 1,5 Millionen Euro vom Land bereitgestellt werden. Für den vierten Bauabschnitt läuft noch das Bewilligungsverfahren. Genaue Zahlen können erst nach dessen Abschluss mitgeteilt werden.

Der weitere Fahrplan: Im zweiten Bauabschnitt wird das Stück von der Kurve Hohenscheid bis zur Hofschaft Balkhausen in Angriff genommen. Das passiert in diesem Sommer. Danach folgt im dritten Abschnitt die Strecke zwischen der Hofschaft Balkhausen und der Wupperbrücke (Frühherbst dieses Jahres). Im vierten Abschnitt ist dann das Stück zwischen Wupperbrücke und Regenüberlaufbecken an der Reihe (Frühjahr 2019).