Tag der offenen Tür in den drei Berufskollegs

Pressemitteilung

- 661/bw

Die drei Solinger Berufskollegs, das Mildred-Scheel-, das Technische und das Friedrich-List-Berufskolleg, laden am Samstag, 7. November, von 11 bis 14 Uhr gemeinsam zum Tag der offenen Tür ein.

Jedes Berufskolleg präsentiert Unterricht, Projekte und sonstige Aktivitäten. Ein Team von Beratungslehrerinnen und -lehrern informiert über die verschiedenen Bildungsgänge.

Mit insgesamt etwa 4000 Schülerinnen und Schülern haben sich die Berufskollegs in den letzten Jahren zur größten Schulform der Sekundarstufe II entwickelt. Mit ihren kaufmännischen, sozialen oder technischen Schwerpunkten sind nicht nur die Schnittstelle zwischen Schule und Beruf, sondern ermöglichen auch den Erwerb aller allgemeinbildenden Abschlüsse bis hin zum Abitur. Hinzu kommen Berufs- und Weiterbildungsabschlüsse.

Die Ausbildung ist praxisbezogen und profitiert von den Kontakten der Lehrenden zur Industrie- und Handelskammer, zu Handwerkskammern, Verbänden und Betrieben, zu Einrichtungen des sozialen Bereichs, zu Universitäten und Fördereinrichtungen, auch über Solingens Stadtgrenzen hinaus.

An die Redaktionen:

Die Eröffnung für geladene Gäste um 10 Uhr in der Aula des Friedrich-List-Berufskollegs steht unter dem Motto "Berufliche und schulische Integration von Flüchtlingen". Junge Flüchtlinge stellen sich vor. Anschließend diskutieren Stadtdirektor Hartmut Hoferichter, die Integrationsbeauftragte der Stadt Solingen, Anne Wehkamp, der Leiter der Wirtschaftsförderung, Frank Balkenhol und Dirk Wagner, Leiter des kommunalen Jobcenters, zum Thema. Dr. Günter Tewes von der Solinger Morgenpost moderiert die Veranstaltung.

Sie sind zur Berichterstattung herzlich eingeladen.