Tempo 70 bis zur Haus Gravener Straße

Pressemitteilung

- 537/ri

Falsche Beschilderung auf der Bonner Straße wurde korrigiert

Der Fehler ist behoben: Ab sofort zeigen die Schilder auf der Bonner Straße in Richtung Langenfeld auf der freien Strecke bis zur Kreuzung Haus Gravener Straße wieder Tempo 70 an. Mitte September war dort irrtümlich eine längere Tempo-50-Zone eingerichtet worden, die bereits ab Einmündung Bodlenberg begann. Aufgefallen war der Fehler bei einer Überprüfung durch die Stadt Solingen. Sie hatte daraufhin auf eine schnelle Korrektur gedrungen, die jetzt umgesetzt wurde.

„Für uns ist wichtig, dass der Verkehr Richtung Autobahn zügig fließt", betont Stadtdirektor Hartmut Hoferichter. „Dazu gehört, dass zwischen Hackhauser Kurve und Haus-Gravener-Straße weiterhin Tempo 70 gefahren werden kann. Dazu gehört aber auch, dass ab der Bahnbrücke Landwehr, an der sich zwei Verkehrsströme aus Solingen Richtung Autobahn verbinden, weiterhin Tempo 50 gilt." Hier wollte Langenfeld zur Lärmentlastung auf Tempo 30 senken. Doch dieses Vorhaben wurde vom städtischen Planungsausschuss und von der Solinger Verwaltung vehement kritisiert und abgelehnt. Die Straße erhält nun lärmoptimierten Asphalt.

Von der Haus Gravener Straße bis Landwehr gilt jetzt durchgehend Tempo 50, sodass auch auf diesem Abschnitt der Verkehr gleichmäßig fließen kann. Dieser Regelung hatte Solingen mit Blick auf den Wunsch der Anwohnenden nach mehr Lärmschutz, aber auch zur Erhöhung der Verkehrssicherheit zugestimmt. Auf einem längeren Teilabschnitt war die Regelung bereits 2015 im Zuge des Neubaus einer Aldi-Filiale umgesetzt worden.