Tiefbauarbeiten am Odentaler Weg

- 170/pe

Stadt strebt Aufhebung der Vollsperrung noch vor Ostern an

Wenn das Wetter mitspielt, könnte die Vollsperrung des Odentaler Wegs noch im Laufe des Gründonnerstags durch den Technischen Betrieb der Stadt Solingen aufgehoben werden. Notwendig ist allerdings eine ausreichend lange Trockenphase von vier bis fünf Stunden Dauer.

Wie TBS-Abteilungsleiter Andreas Schmitz mitteilt, wird auf jeden Fall schon am Donnerstag im Laufe des Vormittags der Unterbau der neuen Straßendecke aufgebracht. Der Wetterbericht sei günstig. Danach wäre zumindest eine provisorische, einspurige Freigabe des Odentaler Wegs von der Einmündung Vockerter Straße in Fahrtrichtung Witzhelden möglich. Sollte es lange genug trocken bleiben, könnte auch die neue  Deckschicht „gefahren“ werden. In diesem Fall käme sogar eine Freigabe der Strecke in beiden Fahrtrichtungen in Frage.

Am Odentaler Weg werden zwischen dem Vockerter Weg und Höhe Bünkenberg die Straßeneinbauten reguliert, Prüfschachtabdeckungen getauscht und anschließend im Rahmen des Asphaltdeckenprogramms 2014 die neue Fahrbahndecke eingebaut. Die Arbeiten haben haben am Montag, 30. März, begonnen. Der Odentaler Weg ist zurzeit noch voll gesperrt, was Autofahrer zu weiträumigen Umfahrungen der Baustelle zwingt.

Die Technischen Betriebe sind inzwischen den dringenden Wünschen der Anwohner des Odentaler Weges nachgekommen und haben den Wüstenhofer Weg als Umleitung ausgeschildert; allerdings nur für Fahrzeuge bis 2,8 t. Gesamtgewicht und nur in Richtung Wupperhof.

Aus Richtung Witzhelden bleibt nur die Umfahrung der Baustelle über Glüder.