Trampolin und Nestschaukel

Pressemitteilung

- 283/ri

Spielplatz: Zur Wiedereröffnung wird gefeiert

Ein neues Klettergerät, eine Nestschaukel und ein Trampolin, für die Kleineren ein neuer Sandkasten und Wipptiere – der Spielplatz im Stadtpark Wald wurde aufwändig saniert und lädt ab sofort zu Spiel und Spaß ein. Am Dienstag, 11. Juni, wird er um 14 Uhr von Jugenddezernentin Dagmar Becker und Bezirksbürgermeisterin Birgit Zeier eröffnet. Danach wird bis 17 Uhr gefeiert. Das Spielmobil ist vor Ort, es gibt viele Spiele und Musik.

Vor der Erneuerung wurden die Kinder im März 2018 nach ihren Wünschen gefragt, von den nun viele umgesetzt werden konnten. Beteiligt haben sich mehrere Kitas und die Grundschule am Rosenkamp, außerdem viele Kinder aus der Nachbarschaft. Für die Planer war die  Umgestaltung eine besondere Herausforderung: Geräte und Gestaltung mussten zur denkmalgeschützten Anlage passen. So wurde etwa ein Klettergerät gewählt, das mit seinen filigranen, bunten Stahlpfosten ganz im Stil der 1960er Jahre gehalten ist.

Insgesamt wurden rund 60.000 Euro investiert, davon fördert das Land 90 Prozent. Die Förderung erfolgt  im Rahmen des Programms  "Zuweisungen für Investitionen an Gemeinden zur Förderung von Quartieren mit besonderem Entwicklungsbedarf".  Unter dem Motto "spielen, bewegen und bolzen" hatte die Stadtentwicklung in Kooperation mit anderen städtischen Fachdiensten ein schlüssiges Gesamtkonzept vorgelegt und  den Zuschlag für die Förderung eines gesamten Maßnahmenpakets erhalten. Bereits umgestaltet wurden der Spielplatz Hasseldelle und der Bolzplatz Zietenstraße/Allgäustraße, erste Veränderungen gab es bereits im Maltesergrund. Auch die Erneuerung des Spielplatzes Henri-Dunant-Straße ist abgeschlossen, hier wird am 2. Juli, 11 bis 15 Uhr, die Eröffnung gefeiert.