Turnhallendecken: Es geht voran.

Pressemitteilung

- 509/bw

Spätestens bis zum 25. September sollen alle Mängel an den Deckenbefestigungen der Solinger Turn- und Sporthallen behoben sein.

Das teilt das Immobilienmanagement der Stadt Solingen mit. Nach Überprüfung von insgesamt 30 Hallen konnten bereits in der vergangenen Woche neun wieder freigegeben werden. Inzwischen sind die Arbeiten an den Hallen Hubertusstraße 12, Katternberger Straße 39 und Zweigstraße 15-17 abgeschlossen. Auch diese Hallen können wieder genutzt werden.

Seit Montag wird in mehreren Hallen gleichzeitig gearbeitet, um die Schließungen so kurz wie möglich zu halten. In einer Halle finden Arbeiten sogar nachts statt.

Bei den großen Sporthallen, wie der

  • Wupperstraße 126 (Alexander-Coppel-Gesamtschule)
  • Humboldtstraße 5 (Humboldtgymnasium)
  • Schützenstraße 206 (Hauptschule Krahenhöhe)

rechnen die ausführenden Firmen mit einer Sanierungsdauer von rund zwei Wochen.