Über heilige und unheilige Versprechen

Pressemitteilung

- 693/ri

Philosophie-Café in der Stadtbibliothek

Die Welt der Versprechen ist verwirrend. Versprechen können Vertrauen schaffen, doch oft erweisen sie sich als leer. In vielen Kulturen gilt es als unehrenhaft, Versprechen zu brechen.  Wie halten wir es mit Versprechen? Im Freundeskreis, in Politik und Gesellschaft? Schaffen Versprechen noch Vertrauen auf Verlässliches?

Um diese Fragen geht es am Samstag, 2. Dezember, um 16 Uhr im Philosophie-Café mit Dr. Uta D. Rose. Die Veranstaltung in der Stadtbibliothek, Mummstraße 10, ist eine Kooperation von Stadtbibliothek und Bergischer VHS. Im Eintrittspreis von 6  Euro sind Kaffee und Gebäck inbegriffen. Besucherinnen und Besucher mit einem gültigen Bibliotheksausweis zahlen nur 3 Euro. Für diejenigen, die eine Goldkarte besitzen, ist der Eintritt frei.

Dr. phil. Uta D. Rose, geboren in Düsseldorf, studierte Philosophie, Pädagogik und Politikwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit dem Jahre 2000 leitet sie das Philosophie-Café in der Stadtbibliothek, hält Vorträge im akademischen und außerakademischen Bereich, führt eine philosophische Praxis und philosophiert mit Kindern.