Übergang bleibt zu

Pressemitteilung

- 194/ri

Die Arbeiten der Deutsche Bahn am Bahnübergang Schnittert verzögern sich.

Er kann deshalb nicht, wie zunächst geplant, heute um 18 Uhr wieder frei gegeben werden, sondern bleibt bis mindestens Donnerstag, 5. April, 8 Uhr, gesperrt. Die Vollsperrung gilt für den Fahrzeugverkehr und für Fußgänger.

Verzögern werden sich in der Folge auch die angekündigten Arbeiten am Bahnübergang Wilzhausen. Details dazu werden aktuell geklärt, teilt die von der Bahn beauftragte Baufirma mit.