Ulrike Offermann feiert Dienstjubiläum

Pressemitteilung

- 473/stm

Seit 40 Jahren bei der Stadt

Ihr 40-jähriges Dienstjubiläum bei der Stadt Solingen feiert am 1. September Ulrike Offermann vom Amt für Ausbildungsförderung. Diese Station ihrer langjährigen Verwaltungs-Laufbahn passt besonders gut zu der 57-Jährigen - hat sie doch 1976 ihre eigene Ausbildung bei der Stadt begonnen, weil sie "gern mit und für Menschen arbeiten" wollte, erinnert sich die ausgebildete Kundenberaterin schmunzelnd.

Offermanns erster Einsatzort nach der Ausbildung war das damalige Jugend- und Sozialamt, wo sie 1979 auch ihren späteren Mann kennenlernte, mit dem sie eine inzwischen erwachsene Tochter hat. Es folgten je vier- bis fünfjährige Stationen im Einwohnermeldeamt und im Kulturamt an der Theaterkasse, bevor Ulrike Offermann 1989 zum Stadtdienst Soziales wechselte. Dort ist sie seit 2005 für die BAföG-Anträge zuständig.

In ihrer Freizeit ist die Verwaltungsfachangestellte sehr aktiv, geht wandern und macht Langlauf in den Bergen, besichtigt Museen, besucht Theater und Konzerte von Klassik bis Rockmusik und liest gern - vor allem Schwedenkrimis.