Untenrüden: Es geht weiter!

Pressemitteilung

- 181/ri

Voraussichtlich am Mittwoch, 23. April, werden die Kanalbauarbeiten in der Hofschaft Untenrüden fortgesetzt, die Ende Februar 2013 unterbrochen werden mussten. Grund war ein privater Rechtsstreit zwischen Käufer und Verkäufer eines Objektes vor Ort. Zur Beweissicherung musste zunächst ein Gutachten erstellt werden, das durch die Baumaßnahme nicht beeinträchtigt werden durfte. Anschließend mussten an dem Gebäude noch Sicherungsmaßnahmen umgesetzt werden.

Mit der Erweiterung des öffentlichen Kanalnetzes in Untenrüden hatten die Technischen Betriebe Solingen (TBS) Im August 2012 begonnen. Die Hofschaft an der Wupper erhält Anschluss an die Kläranlage Leverkusen-Bürrig, zugleich werden Hochwasserschutz und Regenentwässerung verbessert. Zuletzt sollen die Straßen neue Oberflächen erhalten.

Die betroffenen Bürgerinnen und Bürger wurden darüber informiert, dass die Baumaßnahme nun endlich fortgesetzt werden kann. Zusätzliche Kosten bei der Abrechnung entstehen ihnen nicht: Sie entrichten feste Beiträge, die sich nach dem Kommunalen Abgabengesetz richten.