Unterburg: Es geht weiter!

- 237/ri

Bauarbeiten starten voraussichtlich Ende Mai, konkreter Zeitplan wird erstellt.

Es gibt grünes Licht für die Bauarbeiten in Unterburg: Nachdem die Vergabekammer die Beschwerden eines Bieters, der im Vergabeverfahren unterlegen war, zurück gewiesen hatte, ist nun auch die  Widerspruchsfrist abgelaufen. Damit ist der Weg frei, dasausgewählte Unternehmen konnte unverzüglich beauftragt werden, teilt der Wupperverband mit. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Mai starten. Der konkrete Zeitplan befindet sich zurzeit in der Abstimmung  und wird in Kürze der Öffentlichkeit bekannt gegeben.  

Im ersten Teil der Bauphase 2 wird das Bett des Eschbachs zwischen der Brücke zur Wupperinsel und der neuen Mühlendammbrücke tiefer gelegt, zeitgleich die Stützwand entlang der Eschbachstraße neu gebaut. Die Baumaßnahme in Unterburg ist ein gemeinsames Projekt von Wupperverband und Stadt Solingen.