Vandalismus: Spielplatz gesperrt

- 26/stm

Kinderspielplatz Sauerbreystraße und Bolzplatz Hochstraße wegen Vandalismus gesperrt

(stm) Auf Grund von Vandalismus-Schäden und mutwilliger Zerstörung müssen der Spielplatz Sauerbreystraße und der Bolzplatz Hochstraße vorübergehend gesperrt werden, teilt Horst Schulten vom Stadtdienst Sport und Freizeit mit. Die Verkehrssicherheit sei nicht mehr gewährleistet, berichtete Jürgen Haesen, der als zuständiger Unterhaltungsmeister bei den Technischen Dienstleistungsbetrieben wöchentlich mit einem Kollegen die rund 70 Spiel- und Bolzplätze im Stadtgebiet kontrolliert.

Bereits am vergangenen Donnerstag (19. Januar) hatte der städtische Spielplatzwart in allen Bereichen der Ohligser Anlagen Scherben und ein erhebliches Müllaufkommen festgestellt. Im Detail sah das wie folgt aus:

  • An der Tischtennisplatte wurden mehrere Sixpacks kaputt geworfen. Außer den verstreuten Scherben lagen auch noch Pizzakartons und sonstiger Müll herum.
  • Im Bereich der Bolzplatztore wurden Flaschen an den Toren zerschlagen. Der Boden ist nun mit Scherben übersät.
  • Am Klettergerät wurden ebenfalls Flaschen zerschlagen. Im Fallschutzbereich des Klettergerätes finden sich überall kleine Scherben.
  • Auch an der Schaukel wurden offenbar mehrere Flaschen zerschlagen. Hier liegen überall kleine Glassplitter herum.
  • Selbst im Kleinkinderbereich und im Sandkasten wurden Flaschen zerschlagen. Im Sandkasten liegen jede Menge Scherben, so dass der Sand voraussichtlich komplett ausgetauscht werden muss.

Die Pflegekolonne habe versucht, die gröbste Verschmutzung mit einem Zeitaufwand von über drei Stunden zu beseitigen. Dabei sei es fast unmöglich, die kleineren Scherben aus dem Fallschutz heraus zu bekommen, schildert Horst Schulten. "Es kann sein, dass wir den Fallschutz komplett austauschen müssen", befürchtet der Leiter des Stadtdienstes Sport und Freizeit. Er wird nun über die städtische Rechtsabteilung Strafanzeige gegen Unbekannt stellen.

Sobald der Spiel- und der Bolzplatz wieder nutzbar sind, wird die Öffentlichkeit informiert.

Info: Bürger, die Schäden und Verschmutzungen auf Spiel- und Bolzplätzen entdecken, werden gebeten, dies dem Stadtdienst Sport und Freizeit (Ulrike Zollmarsch, Tel. 290-2157) oder der Spielplatzunterhaltung (Andreas Wippermann, Tel. 290-6653) zu melden.