Verkehr kann wieder fließen

Pressemitteilung

- 394/ri

Eschbachstraße: Sperrung wird am Samstagmittag aufgehoben

Die Sanierung in dem Abschnitt, in dem die Stützwand zum Bach erneuert worden war, ist abgeschlossen. Während der Bauzeit von rund fünf Wochen war die Ortsdurchfahrt rund um die Uhr geschlossen, zuvor galt während des Stützwand-Baus eine arbeitstägliche Sperrung. Jetzt kann der Verkehr wieder durch den Ort fließen - zunächst einspurig, wie zuvor regelt eine Baustellenampel den Verkehr. Sie wird abgebaut, sobald in etwa sechs Wochen das Geländer an der neuen Stützwand montiert ist. Dafür muss die Straße noch einmal für einen Tag gesperrt werden, anschließend ist sie komplett frei. Kleine Einschränkungen gibt es noch, da auch der Gehweg in diesem Bereich neu gebaut wird. Die Bauarbeiten zum Hochwasserschutz und an einem weitern Teilstück der Eschbach-Stützwand am nördlichen Ortsrand laufen weiter, führen aber in der Regel nicht zu Behinderungen.  

Im nächsten Jahr startet die Umgestaltung der Ortsdurchfahrt Unterburg, ein konkreter Zeitplan wird noch erstellt. Ende Juni war die Entscheidung für die so genannte Ausbauvariante 2 gefallen, die jetzt im Detail geplant wird. Sie sieht im Wesentlichen vor, dass es kleinere Veränderungen geben soll, aber die beampelte Engstelle im Ortskern mit einer Länge von 150 Metern so bleibt wie sie ist.