Vom Umgang mit der Zeit

Pressemitteilung

- 114/bw

„Und dann war die Zeit zu Ende - Vom Umgang mit der Zeit“ lautet das Thema am Samstag, 7. März, beim Philosophie-Café unter der Leitung von Dr. Uta D. Rose, um 16 Uhr, in der Stadtbibliothek, Mummstraße 10.

Eintritt: 4 bzw. 2 Euro

Vergangene Zeit ist das gelebte Leben. Aus der Erinnerung wird Zukunft gestaltet. Gegenwärtig ist der Augenblick. Wie erlebe ich meine Lebenszeit, erlittene Zeit, geschenkte Zeit, Augenblicke? Wie gehe ich damit um? Hat gelebte Zeit eine höhere Wertschätzung als zukünftige? Wie kann der Strom der Zeit, wie kann unser Bewusstseinsstrom das Leben als Ganzes reich und intensiv machen? Was bleibt von Momenten des Glücks oder des Leids? Kann man Zeit vergessen? Zeitlos leben?

Dr. phil. Uta D. Rose, geboren in Düsseldorf, studierte Philosophie, Pädagogik und Politikwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal. Seit dem Jahre 2000 leitet sie das Philosophie-Café in der Stadtbibliothek, hält Vorträge im akademischen und außerakademischen Bereich, führt eine philosophische Praxis und philosophiert mit Kindern.