Von Unterburg nach Glüder - Wanderweg wird repariert

- 142/bw

Umfangreiche Arbeiten nötig

Der Wanderweg zwischen dem Klärwerk Unterburg und Glüder wird repariert: Ab dem 3. April beginnen die Arbeiten, die bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen werden. Der beliebte Wanderweg ist derzeit noch unpassierbar, nachdem der Nassschnee Anfang Dezember 2017 und der Sturm "Friederike" hier für schwere Verwüstungen gesorgt hatte. Die Wurzeln umfallender Bäume hatten den Weg nahezu weggerissen und so für noch stärkere Schäden als an anderen Stellen im Waldgebiet gesorgt. Außerdem stehen im Hangbereich oberhalb des Weges noch Bäume, die nicht mehr standsicher sind und entfernt werden müssen. Das betroffene Gebiet gehört teils der Stadt Solingen, ist teils aber auch im Besitz des Landes. Die Solinger Forstabteilung und der Landesbetrieb Wald und Holz haben nun das Vorgehen abgesprochen. Spätestens Anfang Mai werden Spaziergängerinnen und Wanderer eine der reizvollsten Solinger Wegstrecken wieder genießen können.  

Der Sturm hatte in den Wäldern rund um Solingen so viele Bäume umfallen lassen, dass die Beseitigung der Schäden entsprechend lange dauert. Die Forstabteilung der Stadt und der Landesbetrieb Wald und Holz bitten um Verständnis.