Wahlhelfer gesucht

Pressemitteilung

- 171/ri

Am 26. Mai werden die Abgeordneten gewählt, die die Bundesrepublik Deutschland im Europäischen Parlament vertreten.

Auch bei dieser Wahl ist die Stadt Solingen auf die ehrenamtliche Hilfe von Bürgerinnen und Bürgern angewiesen: Insgesamt 81 Wahllokale und 13 Briefwahlvorstände werden mit insgesamt rund 800 Wahlhelferinnen und Wahlhelfer besetzt. Viele Interessierte haben sich bereits gemeldet, 150 Personen werden noch gesucht.

Jedes Wahllokal wird dabei mit einem Wahlvorstand (Vorsteher, Stellvertretung, Schriftführer, Stellvertretung, vier Beisitzer) besetzt. Zu den Aufgaben gehört beispielsweise, die Wahlberechtigung zu prüfen und die Stimmzettel auszugeben. Gearbeiet wird dabei in zwei Schichten mit jeweils vier Personen. Um 7:30 treffen sich zunächst alle Wahlhelfer im Wahllokal, danach geht die erste Schicht von 8 bis 13 Uhr, die zweite von 13 bis 18 Uhr. Sobald die Wahllokale um 18 Uhr geschlossen haben, startet die Auszählung der Stimmen. Die Briefwahlvorstände kommen um 15 Uhr im Stadtsaal Wald zusammen und treffen die ersten Vorbereitungen, damit auch hier pünktlich um 18 Uhr die Auszählung beginnen kann. Für die ehrenamtliche Unterstützung gibt es ein so genanntes "Erfrischungsgeld" in Höhe von 50 Euro.

Interessenten können sich im Wahlbüro melden:

  • E-Mail: wahlhelfer@solingen.de
  • Telefon: 290 2372
  • Fax:  290 749215

oder online bewerben:

  • wahlhelfer.solingen.de