Walter-Scheel-Büste im Rathaus-Foyer

Pressemitteilung

- 578/stm

Neuer Standort für den Solinger Ehrenbürger

Einen neuen Standort hat jetzt die Porträt-Büste des Alt-Bundespräsidenten Walter Scheel im Solinger Rathaus gefunden: Die lebensgroße Bronze-Plastik des gebürtigen Höhscheiders und Solinger Ehrenbürgers begrüßt im Foyer des Neubaus die Besucherinnen und Besucher in der Nähe des Haupteingangs am Rathausplatz.

Der mittlerweile 95-Jährige hatte 2005 dem Berliner Bildhauer Betrand Freiesleben Modell gesessen. Im Beisein des Künstlers wurde die Büste dem damaligen Solinger Oberbürgermeister Franz Haug überreicht und zierte fortan das Dienstzimmer seines ersten Stellvertreters Heinz-Eugen Bertenburg - wie Scheel FDP-Mitglied.

Nach einer überparteilichen Stip-Visite bei Bertenburgs Nachfolgerin im Amt, der Sozialdemokratin Friederike Sinowenka, wurde im Rathaus nun der ursprüngliche Plan umgesetzt die Büste im Neubau neben dem Info-Schalter zu platzieren. "Dieser stark frequentierte Bereich wird der Bedeutung des Solinger Ehrenbürgers gerecht", betont Oberbürgermeister Norbert Feith.

Eine offizielle Präsentation soll in naher Zukunft erfolgen. Dann wird auch die von der städtischen Zentralwerkstatt aus Sperrholz und Plexiglas gefertigte Vitrine mit einer entsprechenden Info-Tafel versehen.

 

  • Hinweis an die Redaktionen: Zur offiziellen Übergabe der Büste erhalten Sie eine gesonderte Einladung.