Wer hat Überschwemmung nach Unwetter fotografiert?

- 409/ri

Technische Betriebe Solingen bitten um Mithilfe

Wie können wir uns zukünftig nach Starkregen besser vor Überflutungen schützen? Diese Frage beschäftigt die Fachleute der Technischen Betriebe Solingen. Dabei ist es zunächst einmal wichtig, das Überflutungsrisiko für alle Standorte im Stadtgebiet zu identifizieren, Simulationsprogramme bieten dafür eine wichtige Grundlage. Um sich aber der Realität noch deutlicher anzunähern, werden "reale" Daten einbezogen, zum Beispiel Einsätze der Feuerwehr.

Wichtige Hinweise können aber auch Bürgerinnen und Bürger mit ihren Beobachtungen geben. Vor diesem Hintergrund bitten die Technischen Betriebe um die Einsendung von Fotos, die Folgen von Unwettern zeigen - zum Beispiel nach dem Gewitter, das gestern (Mittwoch, 19. Juli) heftige Regenfälle nach Solingen brachte, aber auch bei anderen Gelegenheiten. Die Bilder können per E-Mail geschickt werden und sollten Angaben zum Aufnahmeort und -zeitpunkt enthalten: starkregen@solingen.de.