Wie geht es weiter mit dem Stadtteil Burg?

- 575/pe

Zweite Stadtteilkonferenz Solingen Burg am Dienstag, 30. September

Das gesellschaftliche Leben ist im Wandel: Deutschland wird älter, weniger Kinder werden geboren, die Globalisierung stellt die Unternehmen vor neue Herausforderungen. Solingen bleibt von diesen Entwicklungen nicht verschont; im historischen Stadtteil Burg machen sie sich u.a. in Geschäftsleerständen seit längerem bemerkbar. So soll es nicht weitergehen: Um die Zukunftsentwicklung angemessen und positiv beeinflussen zu können, wird seit einem halben Jahr von der Stadt Solingen gemeinsam mit dem Büro Dr. Jansen aus Köln das "Integrierte Stadtteilentwicklungkonzept Solingen-Burg" aufgestellt. Es bildet auch die Basis, Fördergelder von Bund, Land und EU für den Stadtteil zu gewinnen. Bürgerinnen und Bürger konnten sich in die Arbeit am Konzept einbringen, am 3. April hat eine erste Stadtteilkonferenz stattgefunden, bei der Ideen gesammelt wurden. Im Anschluss diskutierte ein „Runder Tisch" aus Verwaltungsexperten und Bürgerschaft. In einer zweiten Stadtteilkonferenz werden morgen, Dienstag, 30. September, die Vorschläge und Maßnahmen insgesamt vorgestellt und diskutiert.

Zweite Stadtteilkonferenz Solingen-Burg,
Turnhalle Unterburg, Hasenclever Str. 32,
Beginn 19 Uhr

Hinweis für die Medien:

Zur Teilnahme und Berichterstattung sind Sie herzlich eingeladen.