Wo die Wälder noch rauschen

Pressemitteilung

- 395/bw

Tim Kurzbach zu Besuch bei den Forstleuten

"Wo die Wälder noch rauschen..." - so besingt das Bergische Heimatlied das, was heute immer noch vielen Menschen Ruhe und Erholung bietet, außerdem aber einen erheblichen Wirtschaftsfaktor darstellt. Oberbürgermeister Tim Kurzbach stattete vor einigen Tagen den Förstern und Forstwirten einen Besuch ab, die für eine Balance zwischen beiden Faktoren sorgen. Sie bewirtschaften, pflegen und betreuen 600 Hektar Waldflächen sowie 100 Hektar Biotope. Und sie sorgen für qualifizierten Nachwuchs: Florian Leeser hat seine Weiterbildung zum Forstwirtschaftsmeister dieses Jahr als bester in ganz Nordrhein-Westfalen abgeschlossen. Tim Kurzbach absolviert immer wieder Besuche bei den Diensten und Betrieben der Stadt, etwa bei der Feuerwehr oder dem Klinikum.  Vor Ort und im direkten Gespräch mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verschafft er sich so Einblicke in Abläufe und Problemstellungen.

Im Wald ließ er sich unter anderem über das Thema Jagd informieren und besichtigte den Maschinenpark der Forstleute, auf den auch die Feuerwehr bei Einsätzen zurückgreifen kann.