Wort gehalten. Schnellere Internetzugänge für Solingen

- 136/pe

OB Feith und Telekom-Chef Höttges starten das neue Breitbandnetz

Der Glasfaserausbau in Solingen ist abgeschlossen. Oberbürgermeister Norbert Feith und Timotheus Höttges, Vorsitzender der Deutschen Telekom AG, haben heute symbolisch den letzten Anschluss eines neuen Anschlussgehäuses fertiggestellt. Sie verspleissten persönlich die letzten Glasfaserenden an einem Multifunktionsgehäuse vor dem Deutschen Klingenmuseum in Solingen-Gräfrath. Die Telekom setzte damit ihre Zusagen um: Höttges hatte im Januar 2014 bei einem Stadtbesuch angekündigt, dass die Telekom ihr VDSL-Netz in Solingen stark ausweiten und beschleunigen werde. Zwischen Juni 2014 und März 2015 verlegte das Unternehmen über 90 Kilometer Glasfaserkabel und arbeitete an über 200 Baustellen. Das neue Breitbandnetz steht ab sofort zur Verfügung.

„Wir haben Wort gehalten und Solingen zukunftsfähig gemacht. Die Basis dafür ist das ausgezeichnete Netz. Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s beim Herunterladen und 40 MBit/s beim Heraufladen sorgen für echten Surf-Spaß sowie HD Fernsehen in bester Qualität “, sagte Höttges. „Das schnelle Netz ist dabei auch ein Beitrag für die lokale Wirtschaft, die im Zuge der immer weiteren Digitalisierung der Geschäftsprozesse auf schnelle und zuverlässige Breitbandnetze angewiesen ist.“

Oberbürgermeister Norbert Feith stellte fest: „Digitale Dienste und Anwendungen gehören heute zur Lebenswirklichkeit der Menschen. Mit dem Netzausbau in Solingen ist sichergestellt, dass alle Einwohner einen leistungsfähigen Zugriff auf die Datennetze bekommen können. Ich freue mich, dass die Deutsche Telekom mit ihrer Netzinvestition einen wesentlichen Beitrag dazu geleistet hat, den Standort Solingen für die Bevölkerung und die Unternehmen zukunftssicherer zu machen."

Die Arbeiten wurden in enger Kooperation mit der Stadt in Rekordzeit beendet. Insgesamt wurden 200 Kabelverzweiger mit Glasfasertechnik ausgerüstet. Auch in die schnelle Mobilfunktechnik LTE (Long Term Evolution) hat die Deutsche Telekom in Solingen investiert. 16 Mobilfunkstandorte sind bereits umgerüstet, 24 weitere Standorte werden zeitnahfolgen.

Auch beim Thema der öffentlichen WLAN-Zugänge zum Internet ist die Deutsche Telekom in Solingen aktiv. Auf Initiative der Stadt wird ab sofort an den 18 WLAN-Hotspots der Deutschen Telekom in Solingen der drahtlose Zugang zum Internet für eine Stunde kostenfrei möglich sein. Weitere Hotspot-Standorte am Deutschen Klingenmuseum, am Stadttheater, den Bürgerbüros in Ohligs und an der Gasstraße sowie am Rathaus sind inVorbereitung.

 

Logo Deutsche Telekom

Kontakt Deutsche Telekom:
André Hofmann
Deutsche Telekom AG
Corporate Communications
André Hofmann
Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn
+49 228-18167012 (Tel.)
+49 391 580226589 (Fax)
+49 170-7892338 (Mobil)
E-Mail: Andre.Hofmann@telekom.de
www.telekom.com