Wuppertaler Alt-Oberbürgermeister Hans Kremendahl verstorben

- 81/pe

OB Norbert Feith spricht Familie Beileid aus

Die Nachricht vom Tod des früheren Wuppertaler Oberbürgermeisters Dr. Hans Kremendahl hat auch im Solinger Rathaus Bestürzung ausgelöst. In einem persönlichen Brief an die Witwe des Verstorbenen hat das Solinger Stadtoberhaupt Norbert Feith jetzt den Angehörigen das Beileid und den Respekt von Rat und Verwaltung der Stadt Solingen ausgesprochen.

Dr. Hans Kremendahl sei ein Mensch gewesen, so das Schreiben, der sich nicht nur den Herausforderungen seiner Heimatstadt mit großem Engagement gestellt, sondern dem darüber hinaus auch die bergische Zusammenarbeit sehr am Herzen gegelegen habe. Dies habe sich nicht zuletzt daran gezeigt, dass er auch nach seiner Amtszeit in der „Kommission zur Zukunft der bergischen Zusammenarbeit“ weiter mitgearbeitet und Leitsätze für die regionale Kooperation mitentwickelt habe.

Norbert Feith erinnert in seinem Brief an die Gemeinschaftsaktion der Kommunalen Arbeitsgemeinschaft Bergisch Land aus dem Jahr 2003, als Hans Kremendahl gemeinsam mit seinen Landrats- und Oberbürgermeisterkollegen als Bettler verkleidet in Berlin für eine Gemeindefinanzreform demonstriert habe. Diese Aktion werde unvergessen bleiben.