Zahnrettungsboxen in Rettungs- und Krankenwagen

Pressemitteilung

- 80/bw

21 Solinger Grundschulen haben seit zwei Jahren eine Zahnrettungsbox im Erste-Hilfe-Kasten.Vier gerettete Kinderzähne sind verbürgt. Jetzt verteilt der Stadtdienst Gesundheit weitere Boxen an rund 20 Solinger Rettungs- und Krankenwagen.

In einem nächsten Schritt stehen die Sportstätten auf dem Programm. Auch Remscheid und Wuppertal sind mit ihren Arbeitskreisen Zahngesundheit im Bergischen Boot. Remscheid hat bereits seine Grundschulen ausgerüstet und liefert die Boxen nun im Bereich Offener Ganztag aus. Wuppertal startet mit seinen Grundschulen. Ausgeschlagene oder abgebrochene Zähne halten sich in den mit einer Spezialflüssigkeit gefüllten Boxen bis zu 48 Stunden. Fachleute sprechen von einer 80 bis 90prozentigen Erfolgsquote für Reimplantationen in dieser Zeitspanne.

An die Redaktionen:

Am Mittwoch, 27. Februar,
um 11:00 Uhr,
vor dem Rathausplatz 3

überreicht Martina Schubert vom Stadtdienst Gesundheit eine Box an die Besatzung eines Rettungswagens. Anwesend sind auch ihre Kooperationspartner Claudia Hüsch (Remscheid) und Dr. Pantelis Petrakakis (Wuppertal).

Sie sind zur Fotoberichterstattung herzlich eingeladen.