Zerstörung im Südpark: Wer hat die Täter gesehen?

- 507/ri

Die so genannte "Elefantenbank" im Solinger Südpark ist am vergangenen Wochenende von Unbekannten schwer beschädigt worden. Mit elektrischem Spezialwerkzeug - möglicherweise einer Stichsäge - wurden mehrere Hartholzbohlen durchgesägt.

"Das ist eine ganz neue Qualität der Zerstörung. So etwas habe ich noch nicht erlebt, ich bin sprachlos und enttäuscht", erklärt Artur Pach. Als Landschaftsarchitekt bei der Stadt Solingen (heute Technische Betriebe Solingen), hatte er die Bank im Rahmen der Regionale 2006 geplant und gebaut. Schnell war sie zu einem beliebten Treffpunkt für Jugendliche geworden. Erst vor zwei Jahren war die "Elefantenbank" aufwändig repariert worden.

Die Stadt hat inzwischen bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Und sie fragt selbst nach: Wer hat etwas gesehen? Die Täter müssen am Samstag, 22. August, oder Sonntag, 23. August, vor Ort gewesen sein, hatten unübersehbar Werkzeug dabei und müssen Lärm gemacht haben. Hinweise nimmt Barbara Azza, Stadtdienst Natur und Umwelt, entgegen, Telefon 290 6572, E-mail: b.azza@solingen.de.