Zirkel des Lernens

Pressemitteilung

- 362/bw

Bildungsprojekt für nachhaltige Entwicklung: Schülerinnen und Schüler stellen Ergebnisse vor. Einladung an die Medien

Am Montag, 2. Juli, endet das erste Jahr im Bildungsprojekt "Zirkel des Lernens - Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Bergischen Städtedreieck". Aus diesem Anlass findet von 9 bis 13 Uhr eine Schülerkonferenz im Stadtsaal Wald, Friedrich-Ebert-Straße 75, statt. Um 11:30 Uhr werden die Oberbürgermeister Solingens und Remscheids, Tim Kurzbach und Burkhard Mast-Weisz, sowie die Bürgermeisterin der Stadt Wuppertal, Bettina Brücher, erwartet.

Im Laufe des letzten Schuljahres haben sich Schülerinnen und Schüler aus neun Schulen mit selbstgewählten Themen nachhaltiger Entwicklung beschäftigt (davon drei Schulen mit vier Klassen aus Solingen). Am Beispiel von Schokolade beschäftigten sie sich etwa mit die Chancen fairen Handels, nahmen die Alltagsmobilität an ihrer Schule in den Blick, beschäftigten sich mit dem Bienen- und Insektensterben, untersuchten sichtbare und schleichende Veränderungen im Naherholungsgebiet, erarbeiteten Tipps zum Energiesparen im Alltag und vieles weitere mehr.

Das zweijährige, von der Stiftung Umwelt und Entwicklung Nordrhein-Westfalen geförderte Projekt will das Denken und Handeln im Bildungsbereich „Nachhaltigkeit" fördern und strebt die strukturelle Verankerung von BNE im Städtedreieck Remscheid - Solingen - Wuppertal an. Darüber hinaus soll die lokale und nachhaltige Entwicklung durch den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen Schülerschaft, Stadtverwaltungen und lokalen Organisationen gestärkt werden.