Zöppkesmarkt bleibt in bewährter Hand

Pressemitteilung

- 760/tk

Brauchtumsverein erhält für die Jahre 2018 bis 2022 erneut den Zuschlag

Auch in den kommenden vier Jahren wird die gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des traditionellen Solinger Brauchtums UG den Zöppkesmarkt veranstalten. Die Stadt hat das Vergabeverfahren abgeschlossen und dem Ausrichter für die Jahre 2018 bis 2022 erneut den Zuschlag erteilt. Der Brauchtumsverein hatte den Zöppkesmarkt bereits in den vergangenen Jahren ausgerichtet. Damit ging eine starke Rückbesinnung auf die ursprüngliche Tradition der Veranstaltung einher. Es gelang, wieder deutlich mehr private Anbieter und Standbetreiber aus der Stadt zu gewinnen.

"Die Stadt Solingen hat ein großes Interesse an einem qualitativ hochwertig durchgeführten Zöppkesmarkt, weil dieser überregionale Ausstrahlung und Bedeutung hat", sagt Kai Wißmann vom Ordnungsamt. Bei den jetzigen Betreibern sieht die Stadt Solingens populärste und publikumsstärkste Großveranstaltung in guten Händen. Die Brauchtums-UG hat sich seit 2013 als Ausrichter bewährt. "Sie hat erneut ein qualitativ hochwertiges Veranstaltungskonzept eingereicht, welches alle Vergabekriterien erfüllte", sagt Wißmann.

Der Solinger Zöppkesmarkt hat eine lange Tradition: Seit 1969 findet er immer am zweiten September-Wochenende statt. Beliebt und einmalig wird er vor allem durch die gelungene Mischung von ausgefallenem Trödel, ehrenamtlichem Vereins-Engagement, vielen Spaß-Gruppen und einem originellen Bühnenprogramm. Und so soll es auch zukünftig bleiben. Durch die Vergabe einer Dienstleistungskonzession will die Stadt Solingen den ursprünglichen Charakter des Marktes betonen und fördern.