Lokale Agenda 21

Das Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert

Heute gut leben, aber auch für Morgen vorsorgen!" - Das Prinzip ist vielen Menschen aus dem privaten Leben vertraut. Es gilt aber auch übergreifend: Wir müssen die Welt heute so gestalten, dass wir das Leben und die Entwicklung künftiger Generationen nicht gefährden. Darum geht es weltweit im Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert - Agenda 21.

Dabei geht es um viele verschiedene Themen:  Klimawandel, Erhalt der biologischen Vielfalt, gerechter Welthandel oder Armutsbekämpfung. Veränderungen sind auf vielen Ebenen notwendig - global, international und national, ebenso regional, kommunal und bei jedem einzelnen. Immer sollen sie nachhaltig vollzogen werden.

Nachhaltigkeit ist dabei gekennzeichnet als „Denken und Handeln, dass die Bedürfnisse heutiger Generationen befriedigt, ohne die Lebens- und Entwicklungsmöglichkeiten zukünftiger Generationen einzuschränken".

Verabschieder wurde die Agenda 21 als Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert 1992 auf dem Erdgipfel für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen. 180 Staaten haben sie unterzeichnet. Konkretisiert und bekräftigt wurde sie seither in zahlreichen Nachfolgekonferenzen, die UN-Millenniumsziele gegen Hunger und Armut wurden aufgenommen.

Die Agenda 21 auf lokaler Ebene

Im In- und Ausland sind Kommunen aufgefordert zu konkretisieren, welche Schritte vor Ort unternommen werden können. Sie werden in einer lokalen Agenda 21 formuliert und umgesetzt. Auch Solingen hat sich der weltweiten Bewegung angeschlossen. Unterstützt und begleitet wird der Prozess von der Lokalen Agenda-Geschäftsstelle der Stadt Solingen. Die Aufgaben:

  • beispielhafte Projekte und Aktionen entwickeln, die veranschaulichen, wie eine nachhaltige Entwicklung im Lebens- und Arbeitsalltag praktisch  umgesetzt werden kann
  • einen dialogorientierten Prozess zu fördern, der bürgerschaftliches Engagement unterstützt und alle gesellschaftlichen Gruppen Solingens in die Entwicklungsprozesse einbezieht;
  • eine mittel- und langfristige Nachhaltigkeitstrategie zu fördern, die mit Instrumenten (wie Nachhaltigkeitsbericht und Aktionsprogramm) eine breite Verankerung, z.B. in Politik und Verwaltung, unterstützt.

verwandte Themen und Angebote

Kontakt