Verwaltungsvorstand

Oberbürgermeister, Kämmerer und die gewählten Beigeordneten bilden den Verwaltungsvorstand. Der Oberbürgermeister führt den Vorsitz.

Der Oberbürgermeister wird von den Bürgerinnen und Bürgern für eine Wahlperiode direkt gewählt. Die Beigeordneten sind kommunale Wahlbeamte und werden vom Rat für die Dauer von acht Jahren gewählt.

Rechte und Pflichten des Verwaltungsvorstandes sind in der Gemeindeordnung festgelegt (Paragraph 70). Der Verwaltungsvorstand berät Grundsatzangelegenheiten der Stadt in den folgenden Handlungsfeldern:

  • Organisation und Führung
  • Verwaltungsaufgaben mit besonderer Bedeutung
  • Aufstellung des Haushaltsplans
  • Personalführung und Personalverwaltung
  • Kosten- und Leistungsrechnung

Der Verwaltungsvorstand tagt in der Regel wöchentlich unter dem Vorsitz des Oberbürgermeisters, der auch bei Meinungsverschiedenheiten die entscheidende Stimme hat.

Die Verwaltungsaufgaben sind auf die Beigeordneten und ihre Ressorts verteilt:

Oberbürgermeister Tim Kurzbach
Ressort 1: Verwaltungsleitung und -steuerung

Stadtkämmerer Ralf Weeke
Ressort 2: Finanzen, Beteiligungen, Immobilienmanagement, Steuern und Betriebe

Beigeordneter Jan Welzel
Ressort 3: Bürgerservice, Recht, Ordnung und Soziales

Beigeordnete Dagmar Becker
Ressort 4: Jugend, Schule, Integration, Kultur und Sport

Stadtdirektor Hartmut Hoferichter
Ressort 5: Planung, Bauen, Verkehr und Umwelt