Lärmbelästigung: Gaststätten und Veranstaltungen

Wer eine Veranstaltung durchführt bzw. eine Gaststätte betreibt oder als Verantwortlicher eingesetzt ist, hat dafür zu sorgen, dass unbeteiligte Personen nicht durch Lärmimmissionen erheblich belästigt werden.

Zu den Störungen gehören auch erhebliche gästebezogene Immissionen, z. B. fortwährendes Hupen, dauerndes Türeschlagen, lautes Singen der Gäste bei Verlassen der Veranstaltung bzw. der Gaststätte.

Bei festgestellten Verstößen kann im Zeitraum von 22.00 bis 06.00 Uhr (Nachtruhe) die Polizei informiert werden.

Das Ordnungsamt prüft anschließend, ob aufgrund des Einsatzberichtes weitergehende Maßnahmen eingeleitet werden müssen.

Verantwortlich für die Verhinderung unzumutbarer Lärmbelästigungen ist in erster Linie der Veranstaltende bzw. die Gastwirtin oder der Gastwirt.

Behördliche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner ist tagsüber der Stadtdienst Ordnung. Nachts wenden Sie sich bitte an die Polizei, Telefon: 0202 / 284-7120

Erfahren Sie mehr...

Kontakt