Schaustellungen von Personen - Erlaubnis zur Veranstaltung

Die gewerbsmäßige Schaustellung von Personen ist erlaubnispflichtig.

Wer gewerbsmäßig in seinen Geschäftsräumen die Schaustellung von Personen veranstalten oder seine Geschäftsräume dafür zur Verfügung stellen will, benötigt dafür eine Erlaubnis. Dies gilt nicht für Darbietungen mit überwiegend künstlerischem, sportlichem, akrobatischem oder ähnlichem Charakter.

Als Schaustellung von Personen wird aktuell das Nackttanzen in verschiedenen Aufführungsarten verstanden.

Die Erlaubnis kann mit einer Befristung erteilt und mit Auflagen verbunden werden, soweit dies zum Schutze der Allgemeinheit, der Gäste oder der Bewohner des Betriebsgrundstücks oder der Nachbargrundstücke vor Gefahren, erheblichen Nachteilen oder erheblichen Belästigungen erforderlich ist; unter denselben Voraussetzungen ist auch die nachträgliche Aufnahme, Änderung und Ergänzung von Auflagen zulässig

Die Erlaubnis ist personen- und raumgebunden und erfolgt erst nach Prüfung der räumlichen Voraussetzungen und der Zuverlässigkeit der Antragsteller. Hierzu sind einige Unterlagen einzureichen.

benötigte Unterlagen

  • 1 x

Preis / Kosten

  • 1000 Euro gemäß Tarifstelle 12.3.1 der Allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung NRW (AVwGebO NW)

Fristen

bei Vorlage sämtlicher Unterlagen ca. vier Wochen

Rechtliche Grundlagen

§ 33a Gewerbeordnung (GewO)

Erfahren Sie mehr...

Downloads

Kontakt