Umbettungs- / Ausgrabungserlaubnis

Wenn ein Verstorbener (Leiche oder Asche eines Verstorbenen) länger als 1 Jahr beerdigt ist und aus einem wichtigen Grund in eine andere Grabstätte umgebettet werden soll, benötigen die Angehörigen eine Erlaubnis der örtlichen Ordnungsbehörde.

benötigte Unterlagen

  • formloser Antrag auf Umbettung und
  • die Genehmigung des abgebenden und des aufnehmenden Friedhofträgers

Preis / Kosten

25,00 Euro

Rechtliche Grundlagen

§ 14 Bestattungsgesetz NRW (BestG NRW)

Erfahren Sie mehr...

Kontakt