Trödelmarkt

Trödelmärkte, Jahrmärkte und Flohmärkte sind genehmigungs- oder anzeigepflichtig.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen drei verschiedenen Arten von Trödel- /Jahrmärkten.

Private Veranstaltungen

  • z.B. Garagentrödel, Hoftrödel, private Flohmärkte.
  • Anbieter / Verkäufer sind nur private Personen, gewerbliche Teilnehmer sind nicht zugelassen. Es handelt sich um einen rein privaten Verkauf von gebrauchten Gütern. Eine private Veranstaltung ist ein bis maximal zwei Mal im Jahr zulässig, sonst muss man von einer Gewerbetätigkeit ausgehen.
  • Der Verkauf unterliegt den allgemeinen Ordnungs- und Polizeiverschriften und insbesondere dem Sonn- und Feiertagsgesetz NW. Daher ist kein Verkauf außerhalb der allgemeinen Ladenöffnungszeiten (montags bis samstags von 0:00 bis 24:00 Uhr) zulässig.
  • Die privaten "Trödelmärkte / Hoftrödel" sind dem Stadtdienst Ordnung vor der Veranstaltung anzuzeigen.
    Ein Anm

Privatmärkte

  • z.B. Trödelmarkt an der Katternberger Straße
  • Diese finden während der allgemeinen Ladenöffnungszeiten (montags bis samstags von 0.00 bis 24.00 Uhr) statt. Sonntags sind Privatmärkte nicht erlaubt.
  • Anbieter / Verkäufer sind grundsätzlich Gewerbetreibende. Die privaten Hobbytrödler können sich 1-2 Mal im Jahr beteiligen.
  • Der Veranstalter / Ausrichter muss ein entsprechendes Gewerbe gemäß § 14 GewO angemeldet haben.
  • Die gewerblichen Teilnehmer benötigen eine Reisegewerbekarte gemäß § 55 GewO oder eine Erlaubnis zum Ausüben eines Reisegewerbes aus besonderem Anlass gemäß § 55a Abs. 1 Nr. 1 GewO oder für eine besondere Verkaufsveranstaltung gemäß § 55a Abs.2 GewO.
  • Es ist keine Festsetzung gemäß § 69 GewO erforderlich.

festgesetzte Trödel- / (Jahr)-märkte nach der Gewerbeordnung

  • z.B. Trödelmarkt am Weyersberg, Schützenplatz, Walder Marktplatz etc.
  • Festgesetzte Trödelmärkte finden in der Regel sonntags statt.
  • Anbieter / Verkäufer sind Gewerbetreibende und Private.
  • Der Veranstalter / Ausrichter muss ein entsprechendes Gewerbe gemäß § 14 GewO angemeldet haben.
  • Die privaten Teilnehmer benötigen weder eine Gewerbeanmeldung noch eine Reisegewerbekarte.
  • Für die Durchführung wird eine Festsetzung gem. § 69 GewO benötigt.
  • Die Festsetzung der Märkte mit den jeweiligen Termine in den einzelnen Bezirken wird jeweils  im Oktober / November für das Folgejahr öffentlich bekannt gegeben. Veranstalter, die Interesse haben, an einem der Termine einen Trödelmarkt auszurichten, können sich hierfür bewerben - die notwendigen Bewerbungsunterlagen und Teilnahmemodalitäten sind ebenfalls der Bekanntmachung zu entnehmen. Die Anträge auf Festsetzung gem.§ 69 GewO sind erst nach Zuteilung der Termine einzureichen.  

Eine Übersicht der Termine der festgesetzten Trödelmärkte des laufenden Jahres finden Sie im Downloadbereich.

benötigte Unterlagen

  • für festgesetzte Trödelmärkte bitte die Ausscheibungen beachten
  • für private Trödelmärkte / Garagentrödel / Hoftrödel das ausgefüllte Anmeldeformular einreichen.

Preis / Kosten

  • private Garagen- / Höftrödel
    gebührenfrei
  • Trödelmarkt mit einer Festsetzung
    zwischen 100 und 300 Euro zzg. Verwaltungsgebühr

Rechtliche Grundlagen

Gewerbeordnung (GewO), Ladenöffnungsgesetz (LÖG NRW), Gesetz über die Sonn- und Feiertage (Feiertagsgesetz NW)

Erfahren Sie mehr...

Kontakt