Führerschein: Entzug

Die Fahrerlaubnis wird entzogen, wenn jemand ungeeignet ist, ein Fahrzeug zu führen.

Sofern Zweifel an der Eignung zum Führen eines Fahrzeuges bestehen, ist die Fahrerlaubnisbehörde zum Schutz der übrigen Verkehrsteilnehmer verpflichtet, diesen Eignungsbedenken nachzugehen und unter Umständen die Fahrerlaubnis zu entziehen.

Gründe für die fehlende Eignung können sein:

  • gesundheiltiche Einschränkungen bzw. körperliche Beeinträchtigungen
  • wiederholte Verkehrsverstöße
    (Punkte in Flensburg) / Verkehrsstraftaten
  • Drogen- und Alkoholmissbrauch

Wann die Voraussetzungen der fehlenden Eignung im Einzelnen vorliegen und in welchen Fällen trotz mangelnder Eignung eine eingeschränkte Fahrerlaubnis erteilt werden kann, orientiert sich im Wesentlichen an den Begutachtungs-Leitlinien zur Kraftfahrereignung.

Erfahren Sie mehr...

Kontakt