Führerschein: Ersatz

Bei Diebstahl oder Verlust des Führerscheins wird durch die Fahrerlaubnisbehörde ein neuer Führerschein ausgestellt.

Bis der neue Führerschein vorliegt, wird zunächst eine vorläufige Fahrerlaubnis ausgestellt, die beim Fahren mitzuführen ist.

Der vorläufige Führerschein wird nur in Verbindung mit der Beantragung eines neuen Kartenführerscheins erstellt.

Auf Wunsch kann der neue Führerschein zugeschickt werden.

benötigte Unterlagen

  • Personalausweis oder Reisepass
  • ein Passbild ( Biometrietauglich, nicht älter als ein Jahr )
  • ggfl. Karteikartenabschrift der ausstellenden Fahrerlaubnisbehörde, wenn der Führerschein nicht in Solingen ausgestellt wurde ( wird nicht benötigt, wenn ein Kartenführerschein vorhanden ist )
  • bei vorhandenem Kartenführerschein ist keine Karteikartenabschrift notwendig

Bei Verlust des Führerscheins ist eine eidesstattliche Erklärung bei der Fahrerlaubnisbehörde abzugeben. Die Abgabe dieser Erklärung kann nur persönlich erfolgen.

Wenn der Führerschein gestohlen wurde, ist eine Anzeigenbestätigung der Polizei mitzubringen. Die Anzeigenbestätigung darf nicht älter als 3 Monate sein.

Ein Passbildautomat ist im Untergeschoß der Gasstr. vorhanden.

 

 

Preis / Kosten

75,90 EuroErsatzführerschein bei Verlust
45,20 EuroErsatzführerschein bei Diebstahl

Fristen

Bearbeitungsdauer ca. vier Wochen

Hinweise

  • Eine persönliche Vorsprache ist bei der Antragstellung erforderlich.
  • Der Führerschein kann durch eine bevollmächtigte Person (schriftliche Vollmacht) abgeholt werden.

Rechtliche Grundlagen

  • § 25 Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)

Erfahren Sie mehr...

Kontakt